Zum Hauptinhalt springen

BewohnerInnen-Zentren

BewohnerInnen-Zentren stehen allen MieterInnen zur Verfügung und sind Orte der Begegnung, des Austauschs sowie des Dialogs in Wohnhausanlagen und Stadtteilen. Ziel ist es, nachbarschaftliche Kontakte zu stärken und die Entwicklung von Projekten und Initiativen zu fördern.  
 

MieterInnen der Umgebung setzen darin ihre nachbarschaftlichen Aktivitäten selbstständig um und gestalten damit „ihr“ Zentrum aktiv mit. Beispiele dafür sind regelmäßige Treffen von BewohnerInnen, Lernbegleitung für SchülerInnen, Tauschläden und Flohmärkte, gemeinsames Kochen oder Fitnessaktivitäten.

wohnpartner unterstützt sie bei der Planung und Umsetzung der Aktivitäten. Derzeit gibt es sechs von wohnpartner betreute BewohnerInnen-Zentren im 3., 10., 12., 21. und 23. Bezirk. Wenn Sie eigene Ideen im BewohnerInnen-Zentrum umsetzen möchten, wenden Sie sich bitte an ein wohnpartner-Team in ihrer Nähe.

Zurück zum Seitenanfang