Zum Hauptinhalt springen

Was kann ich selbst tun?

Wenn es mit den NachbarInnen schwierig wird:
Möglichkeiten zur Konfliktlösung

Im täglichen Zusammenleben kann es immer wieder zu Konflikten oder Streit kommen. Gehen Sie davon aus, dass andere Sie nicht absichtlich stören und – so wie Sie – in Frieden leben wollen.

Erste Schritte – was kann ich tun?

  1. Ich überlege mir, was mich genau, wann, wie und wo stört. Dann überlege ich mir warum es mich stört, bzw. was meine wichtigen Bedürfnisse sind.
  2. Ich klopfe bei meiner Nachbarin oder meinem Nachbarn an und frage, ob sie/er Zeit für ein Gespräch hat.
  3. Ich erkläre genau, wodurch ich mich gestört fühle. Ich versuche den Vorfall und meine Bedürfnisse sachlich zu beschreiben und schließe mit einer konkreten Bitte ab (evtl Link zu konkreten/machbaren Bitten)
  4. Wenn der Nachbar/die Nachbarin dann seinen/ihre Sicht der Situation beschreibt, versuche ich ruhig die Bedürfnisse und Sichtweise des Gegenübers zu hören und zu verstehen.
  5. Ich spreche mit der Nachbarin oder dem Nachbarn darüber, wie wir damit umgehen, wenn es wieder zu einer Störung kommt.

Wenn all das nicht hilft:

Wenden Sie sich an eines unserer wohnpartner-Teams vor Ort. Wir versuchen gerne, mit Ihnen eine Möglichkeit zu erarbeiten, Ihren Konflikt zu lösen. 

Zurück zum Seitenanfang