Zum Hauptinhalt springen

Peermediation

Peermediation erweitert das Spektrum der Möglichkeiten, Konflikte auf positive Weise zu lösen. Sie stellt somit einen weiteren Beitrag dar, um eine Veränderung der Streitkultur im Gemeindebau zu bewirken. wohnpartner bietet Peermediation sowohl in Schulen als auch verschiedenen Gruppen junger Gemeindebau-BewohnerInnen an.

Voraussetzung für Schulen ist, dass sich diese direkt in städtischen Wohnhausanlagen befinden bzw. dass ein Großteil der SchülerInnen aus umliegenden Gemeindebauten kommt.

Im Rahmen der Peermediation lernen Kinder und Jugendliche, wie man bei Konflikten vermittelt. Sie erwerben damit wichtige Fähigkeiten, die sie auch in ihrem Wohnumfeld einsetzen können. Und wie bei den großen MediatorInnen kann auch der Nachwuchs im Bedarfsfall angefragt und engagiert werden.

 

Sind Sie ausgebildete/r  MediatiorIn und haben Interesse an einem Peermediations-Praktikum? In diesem Fall wenden Sie sich an wohnpartner (Ansprechperson Duska Raica-Fröschl).

Mag.aDuska Raica-Fröschl

01/24503-25964
Zurück zum Seitenanfang