FOTOGALERIE (zur Übersicht)

Nachbarschaftliche Schachpartie und Pflanzentauschbörse

Schach begeistert alle Generationen und verbindet - auch über Sprachgrenzen hinweg. Dies zeigte sich wieder bei der Nachbarschaftlichen Schachpartie am 12. Mai, die wohnpartner beim Haus Liebhartstal organisierte. BewohnerInnen des angrenzenden Karl-Kysela-Hofes und AnrainerInnen spielten mit den dort lebenden Flüchtlingen und lernten mit SchachlehrerInnen des Wiener Schachvereins neue Züge und Tricks. Bei sommerlichem Wetter wurden außerdem Pflanzen geschenkt und getauscht. Denn der Tag wurde in Kooperation mit der Gebietsbetreuung Stadterneuerung gestaltet, die eine Pflanzentauschbörse organisierte. So konnten alle Interessierten zudem noch einen Blumenkasten bepflanzen und mit nach Hause nehmen. Der Sommer kann also kommen!